• 22. Oktober 2020 14:06

Zwei Unbeteiligte bei türkischem Luftangriff getötet

Jul 26, 2020 , ,

Dohuk, Kurdistan (Irak) – Im Rahmen der Operation Claw-Tiger hat die türkische Luftwaffe heute erneut Angriffe auf die Autonome Region Kurdistan im Irak geflogen. Aus Sicherheitskreisen heisst es, dass dabei mindesten zwei Unbeteiligte getötet wurden.

Bei dem Luftangriff sollten PKK-Anhänger getroffen werden, welche über Standorte im Kandilgebirge verfügen. Bei dem Bombardement, das am Sonntagnachmittag erfolgte, wurden jedoch erneut Unbeteiligte getroffen, welche sich nahe dem Ort Bamarni in der Provinz Dohuk aufhielten. Bei dem Angriff wurden auch mehrere Fahrzeuge zerstört.

Ersten Berichten zufolge handelt es sich bei den Getöteten um Dilovan Sahin, sowie den Peschmerga Abdullah Ehmed.

Auf Videos, die kurz nach dem Angriff aufgenommen wurden, sieht man trauernde Familienangehörige, sowie die brennenden Fahrzeuge und zwei Leichen. Ob es weitere Verletzte oder Getötete gab ist bisher nicht bekannt.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung